Hilfe-Menü wieder schließen
Zu sehen ist ein Symbol für die VorlesefunktionSeite vorlesen
Zu sehen ist ein Symbol für die Einstellung der SchriftgrößeSeite vergrößern
Zu sehen ist ein Symbol für die KontrasteinstellungenKontrast ändern
Zu sehen ist ein Symbol für die Einstellung der GraustufenIn Graustufen darstellen
Zu sehen ist ein Symbol für Einfache SpracheIn Einfache Sprache übersetzen
Zu sehen ist ein Symbol für die ÜbersetzungsfunktionText markieren zum Übersetzen
Zu sehen ist ein Symbol für die ÜbersetzungsfunktionHilfe zu den Funktionen

Hilfen in der Corona-Krise

Schade, dass es nötig ist...

In dieser Rubrik möchten wir Sie so gut es geht in Hinblick auf die Corona-Krise unterstützen. In dieser Zeit hat jede und jeder von uns ein ganz eigenes „Päckchen zu tragen". Viele haben Angst um die eigene Gesundheit und um die Gesundheit von Angehörigen oder andern lieben Menschen. Andere leiden besonders stark unter den wirtschaftlichen Auswirkungen, machen sich Sorgen um ihre Zukunft.
Wir alle leiden unter der geforderten sozialen Isolierung. Das macht einsam, das verunsichert, das macht Angst.

Schneverdingen für alle - geht das trotzdem? Wir sagen „Ja! Jetzt erst recht!".

Die „Helferbörse" versucht, Helfende für Einkäufe, Gängen zu Post, Apotheken usw. zu vermitteln. Zur Seite ►

Auf der Unterseite „Was geht bei wem?" finden Sie eine Auflistung der derzeitig uns bekannten, örtlichen Angebote. Nutzen Sie diese, um die Menschen vor Ort zu unterstützen! Zur Seite ►

Im Bereich „Listen, die helfen" bieten wir Ihnen Vorschläge und Strukturmöglichkeiten an. Zur Seite ►

Wie gewohnt gibt es im Bereich „Aktuelles"zusätzliche Tipps, die hilfreich sein könnten. Zur Seite ►


Das Projekt Kommune Inklusiv

Und was wird aus unseren eigentlich bei Kommune Inklusiv geplanten Maßnahmen?

Im Moment kann niemand sagen, wie lange die massiven Auswirkungen der Corona-Krise unseren Alltag weiterhin so stark beeinflussen werden. Eines aber ist sicher: Es gibt eine Zeit nach Corona. Wir freuen uns auf diese Zeit und auf die Aussicht, mit Ihnen allen gemeinsam wieder unser „Schneverdingen für Alle" weiterzuentwickeln.

Es gibt einige Bereiche, die mit Einschränkungen weiterlaufen. So findet die Nachhilfe für Geflüchtete und Migranten nur noch im 1zu1-Setting statt. In anderen Bereichen gehen die geplanten Maßnahmen zumindest mit der theoretischen Planung gut voran. Die Projektleitung plant beispielsweise mit dem Kulturverein die zweite Hälfte der inklusiven Kulturreihe. Danach wollen wir uns um Einsatzmöglichkeiten für den gerontologischen Simulationsanzug GERT kümmern, da wir nun zwei Personen gefunden haben, die dieses Projekt auch personell begleiten wollen. 

Viele Vereine nutzen die für sie „leere Zeit“ um eigene Veränderungen zu planen und vorzubereiten. Dazu gehen immer wieder Fragen bei uns ein und es wird um Hilfestellung gebeten: Wie kann ich die eigene Internetpräsenz inklusiver gestalten? Wie verschicke ich Rundmails, damit sie barrierefreier sind? Wie kann ich mein eigenes geplantes inklusives Projekt fördern lassen?

Wenden Sie sich gerne an unser Projektbüro, wenn Sie Ideen oder Fragen für uns haben!