Hilfe-Menü wieder schließen
Zu sehen ist ein Symbol für die VorlesefunktionSeite vorlesen
Zu sehen ist ein Symbol für die Einstellung der SchriftgrößeSeite vergrößern
Zu sehen ist ein Symbol für die KontrasteinstellungenKontrast ändern
Zu sehen ist ein Symbol für die Einstellung der GraustufenIn Graustufen darstellen
Zu sehen ist ein Symbol für Einfache SpracheIn Einfache Sprache übersetzen
Zu sehen ist ein Symbol für die ÜbersetzungsfunktionText markieren zum Übersetzen
Zu sehen ist ein Symbol für die ÜbersetzungsfunktionHilfe zu den Funktionen

Ratgeber für barrierefreie Veranstaltungen

An was sollte man denken? Wo bekommt man Hilfe?



Beschreibung der Maßnahme:

Diese Aufgabe stammt aus dem Aufgabenkatalog des Konzepts der Freiwilligenbörse. Auch hier haben wir angefangen, uns mit einer Projektgruppe weiter zu kümmern, um Vorarbeit zu leisten.

Anbieter*innen von Angeboten sollen über Bedürfnisse der Zielgruppen informiert, Hilfestellungen zu einem inklusiven Miteinander sollen gegeben werden, kurz, prägnant und übersichtlich. Die Motivation darin führt hoffentlich dazu, tatsächlich neue Aspekte oder Angebote umzusetzen und Angebote inklusiver zu gestalten.

Aktuell:

Eine Liste der barrierefreien Veranstaltungsräume wird in einer sinnvollen Darstellung erarbeitet. Ein Flyer zum Thema barrierefreie Veranstaltungen wurde entwickelt und nun auch gedruckt. Er geht an Vereine und Institutionen. Hier können Sie ihn herunterladen:

Flyer Barrierefreie Veranstaltungen.pdf ▼

Wissenschaftliche Evaluation dazu (freiwillig):
Fragebogen der Uni ►

Was bisher geschah:

In der Projektgruppe war geplant, eine Handreichung zu erarbeiten, die Ortsansässigen helfen soll, Veranstaltungen inklusiver zu gestalten. Zudem sollen vorhandene Veranstaltungsräume auf inklusive Merkmale untersucht und dokumentiert werden, wobei eine vorhandene Liste der Stadt aktualisiert und erweitert werden sollte. Bisher wurde die Liste erweitert und zwecks weiterer Einholung von Informationen unter den Gruppenmitgliedern aufgeteilt. Im weiteren Schritt sollte es darum gehen, die Daten nutzerfreundlich aufzubereiten und sie dann öffentlich zugänglich zu machen.

Bisherige Teilnehmer*innen und Treffen:

Bisherige Teilnehmer*innen: Hannah Schröder, Werner Mader, Bernhard Riebesehl, Christa Krüger, Ulrike Schloo.

Bisherige Treffen: 12.11.2018 im MGH, 14.01.2019, 11.03.2019 im Rathaus