Hilfe-Menü wieder schließen
Zu sehen ist ein Symbol für die VorlesefunktionSeite vorlesen
Zu sehen ist ein Symbol für die Einstellung der SchriftgrößeSeite vergrößern
Zu sehen ist ein Symbol für die KontrasteinstellungenKontrast ändern
Zu sehen ist ein Symbol für die Einstellung der GraustufenIn Graustufen darstellen
Zu sehen ist ein Symbol für Einfache SpracheIn Einfache Sprache übersetzen
Zu sehen ist ein Symbol für die ÜbersetzungsfunktionText markieren zum Übersetzen
Zu sehen ist ein Symbol für die ÜbersetzungsfunktionHilfe zu den Funktionen

Resilienz-Training

Was ist nach fünf Terminen geblieben?

Nach fünf Terminen endete unsere Resilienz-Reihe Mitte März 2021. Zeit für ein (Zwischen-)Fazit!

In unserer ersten Sitzung ging es um Grundsätzliches:

  • Was ist Resilienz?
  • Welche Resilienzfaktoren sind bekannt?
  • An welchen Resilienzfaktoren möchten wir arbeiten?

Bei den Folgeterminen sind wir in diese Arbeit eingestiegen. Angeleitet von Timo Balke haben wir uns mit unseren Netzwerken beschäftigt und mit Rollenverhalten. Und wir haben geübt, eine neue Perspektive einzunehmen. Ist das, worüber ich mich ärgere, wirklich so wichtig? Was kann ich ändern, was kann ich akzeptieren?

Wir haben viele wertvolle Impulse zur Stärkung unseres seelischen Immunsystems bekommen. Die Teilnehmenden üben nun nach Abschluss der Reihe vorerst alleine weiter. Aber ein Austausch darüber, wie gut wir das hinbekommen, ist bereits geplant.


Die psychische Widerstandkraft stärken

Wir wollen uns nicht damit abfinden, dass wir uns der Corona-Pandemie und all ihren Nebenwirkungen mehr oder weniger hilflos ausgeliefert fühlen!

Ja, wir warten sehnsüchtig darauf, dass die Impfung unser Immunsystem endlich gegen Corona wappnet. Aber derweil leistet das Immunsystem unserer Seele Schwerstarbeit. Die psychische Belastung ist für die meisten von uns groß. Und wer kennt nicht das Gefühl, dass ihm in der Pandemie allmählich „die Luft ausgeht“?

Existenzängste, Einsamkeit, fehlende Kinderbetreuung, Schul-Chaos: Es ist ganz egal, welche Faktoren dazu führen, dass wir uns aktuell überfordert fühlen. Wichtig ist, dass wir etwas für uns tun, um besser durch die Krise zu kommen.

Die gute Nachricht ist: Das Immunsystem unserer Seele lässt sich trainieren. Seit Mitte Februar bietet Kommune Inklusiv zusammen mit Resilienztrainer Timo Balke einen mehrteiligen digitalen Kurs zur Stärkung der psychischen Widerstandsfähigkeit an.

 


Neues Angebot ab 17. Februar: Online-Training zur Stärkung der psychischen Widerstandsfähigkeit

Immer mittwochs bietet Kommune Inklusiv zusammen mit Resilienztrainer Timo Balke einen Kurs zur Stärkung der psychischen Widerstandsfähigkeit an. Die Einführungsveranstaltung findet am 17. Februar 2021 von 19.00 bis 20.30 Uhr über die Videokonferenzplattform Zoom statt. Es folgen vier weitere Termine, an denen sich die Teilnehmenden mit einzelnen Resilienzfaktoren beschäftigen. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf maximal zwölf Personen beschränkt.

Wichtig: Der Kurs soll Hilfestellung bieten für alle, die sich in der momentanen Krise überfordert fühlen oder mit Ängsten kämpfen. Er kann keine Therapie bei psychischen Erkrankungen ersetzen.

Die Anmeldung erfolgt über das Projektbüro von Kommune Inklusiv unter 05193 93-150 oder per E-Mail an kontakt@svd-inklusiv.de